Unser Info-Blog.
Der Marktplatz für Ideen.

 

Auf der Suche nach
der passenden Raumlösung.

 

Konzepte, die
unsere Arbeitswelt
künftig prägen.

 

Unser Info-Blog
für Architekten & Co.

 

Wohlbefinden am
Arbeitsplatz schaffen.

 

Das Wohlbefinden der Menschen stärken

Warum intelligente und vernetzte Räume das Leben der Menschen am Arbeitsplatz verbessern.

Büros wären sehr viel bessere Orte zum Arbeiten, wenn sie von Autos lernen könnten. Neue Automodelle sind voller Technik, die das Fahren leichter, sicherer und angenehmer machen. Sensoren zeigen dem Fahrer an, ob sich ein Lastwagen im toten Winkel befindet oder wie weit es beim rückwärts Einparken noch bis zum nächsten Fahrzeug ist. Manche Autos ermöglichen es sogar, beim Fahren die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Und viele bieten inzwischen WLAN. Autos sind nicht mehr nur Transportmittel, sondern unterstützen die Menschen dabei, bessere Fahrer zu sein.

Warum intelligente und vernetzte Räume das Leben der Menschen am Arbeitsplatz verbessern.

 

Büros wären sehr viel bessere Orte zum Arbeiten, wenn sie von Autos lernen könnten. Neue Automodelle sind voller Technik, die das Fahren leichter, sicherer und angenehmer machen. Sensoren zeigen dem Fahrer an, ob sich ein Lastwagen im toten Winkel befindet oder wie weit es beim rückwärts Einparken noch bis zum nächsten Fahrzeug ist. Manche Autos ermöglichen es sogar, beim Fahren die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Und viele bieten inzwischen WLAN. Autos sind nicht mehr nur Transportmittel, sondern unterstützen die Menschen dabei, bessere Fahrer zu sein.

 

Warum können wir Technik im Büro nicht auch so integrieren, dass sie den Menschen hilft, besser arbeiten und denken zu können und sich auch wohler zu fühlen?


„Viele Menschen fahren heute intelligente Autos und gehen dann in ein dummes Büro“, sagt Allan Smith, Vice President Global Marketing bei Steelcase. „Früher haben alle gedacht, dass Büros durch die Technik überflüssig würden – doch das Gegenteil ist eingetreten. Sie wird in die Büros integriert, sodass sie den Menschen hilft, noch besser zu arbeiten und den physischen Arbeitsplatz dadurch noch wichtiger macht.“ Nach Ansicht von Smith wird ein in unser räumliches Umfeld integriertes Netzwerk aus Sensoren und anderen Technologien schon in naher Zukunft dafür sorgen, dass das Arbeiten nicht nur besser, sondern auch menschlicher wird. Diese Technik wird einzelnen Mitarbeitern dienen, aber auch Teams und dem ganzen Unternehmen. Sie wird den Menschen helfen, besser mit der Überforderung zurechtzukommen, die sie angesichts des zunehmenden Arbeitspensums und des immer schnelleren Wandels verspüren. Und sie wird Unternehmen dabei unterstützen, Räume so zu gestalten, dass die Mitarbeiter dort gern arbeiten und nicht das Gefühl haben, dort arbeiten zu müssen.

Zum vollständigen Artikel von Steelcase

Nicht im Büro? Hören Sie sich das Hörbuch an, wenn Sie unterwegs sind

Weitere Beiträge