fecophon Metall


Ruhe im Büro.
Raumakustik bestimmt Arbeitsqualität. Der zunehmende Einsatz schallharter Oberflächen in der Architektur erfordert schallabsorbierende Maßnahmen zur Reduzierung der Nachhallzeiten. fecophon bietet die Lösung: Optimale Schallabsorption im Raum bei maximaler Schalldämmung von Raum zu Raum.
Mit der einheitlichen Wandstärke von 105 mm wird eine Schalldämmung bis zu Rw,P = 49 dB erreicht und zugleich beidseitig Schall absorbiert. fecophon-Akustikelemente erhalten Sie ganz nach Ihren Wünschen. Mit Schlitzung oder Perforation. Mit Oberflächen in Melamin, Schichtstoff oder Holz. Und auf Wunsch auch mit durchgehendem Furnierbild.

Produktmerkmale

  • Systemintegrierte Akustikelemente zur Schallabsorption
  • Strukturen mit Perforation oder Mikroperforation
  • Oberfläche pulverbeschichtet in RAL-Farbtönen
  • Akustikelement wahlweise ein- oder beidseitig der Wand
  • Schallabsorptionsprüfwerte fecophon αw = 0,5 bis 1,0
  • Schalldämmprüfwerte Akustik einseitig Rw,P = 42 dB bis 47 dB
  • Schalldämmprüfwerte Akustik beidseitig Rw,P = 37 dB bis 45 dB