Willkommen
im Pressebereich.

 

Medienarchiv


Die Fotos und Grafiken aus unserem Bildarchiv stehen für publizistische Zwecke – bis auf Widerruf –honorarfrei zur Verfügung. Sie können die Aufnahmen gerne kostenfrei herunterladen. Bitte geben Sie bei einer  Veröffentlichung des Bildmaterials als Quelle „feco-feederle GmbH“ an. Bitte nennen Sie beim Abdruck immer den Fotografen jeweils direkt am Bild oder an geeigneter Stelle. 

Dokumente auswählen
feco | forum

Gebäudeansicht feco-forum, Karlsruhe
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

feco | forum

Frontalansicht feco-forum, Karlsruhe
Fotograf: Roland Halbe, Stuttgart

feco | forum

Die beiden Ausstellungsebenen werden im feco-forum über 3 Galerien miteinander verbunden.
Fotograf: Roland Halbe, Stuttgart

feco | forum

Präsentation der feco-Systemtrennwände im feco-forum, Karlsruhe
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Hugo-Häring-Preis

Gestaffelte Schaufenster begrüßen den Besucher im Eingangsbereich des feco-forum, Karlsruhe

Hugo-Häring-Preis

Preisverleihung Hugo-Häring-Preis, BDA Baden-Württemberg.

Hugo-Häring-Preis

Preisverleihung Hugo-Häring-Preis, BDA Baden-Württemberg.

Hugo-Häring-Preis

Klaus Feederle (Bauherr) und Prof. Arno Lederer (Architekt) erhalten für das feco-forum den Hugo-Häring-Preis.

Hugo-Häring-Preis

Klaus Feederle (Bauherr) und Prof. Arno Lederer (Architekt) erhalten für das feco-forum den Hugo-Häring-Preis.

Fertigung / Montage

UV-Lackierstraße
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Fertigung / Montage

Bearbeitung von Akustikelementen auf CNC-Bearbeitungszentren
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Fertigung / Montage

Blick in die Glaselementefertigung mit Glaswaschanlage
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Fertigung / Montage

feco-Trennwände erfüllen höchste Anforderungen an Gestaltung und Bauphysik.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Fertigung / Montage

Die Ausbaubetriebe haben die Wertschöpfung im eigenen Haus, die Fertigungstiefen bestimmen sie selbst.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Geschäftsführung

Klaus-Michael Feederle und Corona Feederle
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Geschäftsführung

Corona Feederle
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Geschäftsführung

Klaus-Michael Feederle
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Andernacher Bimswerk GmbH & Co. KG

Der Baukörper zeigt die Leistungsfähigkeit des Betonfertigteilherstellers.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Karlsruhe | Haus C

Filigrane 90 Grad Eck-Lösung mit fecofix.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Murrelektronik GmbH

Besprechungsraum mit der Nurglas-Konstruktion fecoplan.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Murrelektronik GmbH

Die Nurglas-Konstruktion fecoplan im Kontrast zum Sichtbeton und Parkett.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Murrelektronik GmbH

Die offene Bürolandschaft bietet Möglichkeiten zu informellen und formellen Besprechungen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Murrelektronik GmbH

In der Mittelzone befinden sich Technikstationen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Murrelektronik GmbH

Akustikelement mit einer auf Gehrung gearbeiteten Negativeckausbildung.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Murrelektronik GmbH

Der Eingangsbereich mit einer repräsentativen Kommunikationslandschaft.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Andernacher Bimswerk GmbH & Co. KG

Ein attraktiver Innenhof bietet Raum für Kommunikation und Inspiration.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Andernacher Bimswerk GmbH & Co. KG

Die Mittelflure werden mit natürlichem Licht akzentuiert
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Andernacher Bimswerk GmbH & Co. KG

Schrank- und Regalwände im Wechsel mit Glas-Türen und -seitenteilen
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Andernacher Bimswerk GmbH & Co. KG

mikroperforierte Oberflächen optimieren die Raumakustik
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Andernacher Bimswerk GmbH & Co. KG

Symbiose aus Sichtbeton und feco-Systemtrennwänden
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Karlsruhe | Haus C

Glas-Schiebetür als Eingang zur Teeküche.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Karlsruhe | Haus C

Die Doppelverglasung fecofix bietet sowohl Transparenz als auch Schallschutz.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Karlsruhe | Haus C

Die Holztürelemente sind flurseitig flächenbündig ausgeführt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Karlsruhe | Haus C

Die Glaselemente sind mit einer transluzenten Folie beklebt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Karlsruhe | Haus C

Flurseitig flächenbündige Türelemente wechseln sich mit Glaselemente ab.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Karlsruhe | Haus C

Türblätter und Türseitenteiloberflächen sind mit widerstandsfähigem Eichenholzdekor belegt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Karlsruhe | Haus C

Durch die konische Drehung der Fassadenstützen und deren Wechsel in horizontaler und vertikaler Richtung erscheint die Fassade dynamisch.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Ulm I Haus West

Die Flurwände sind raumseitig mit fecophon Akustikelementen zur Schallabsorption belegt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Ulm I Haus West

Sparkasse Ulm I Haus West

Die fecostruct-Oberlichtverglasung löst die Bürotrennwand optisch von der betonkerntemperierten Decke.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Ulm I Haus West

Um eine Belegung der Besprechungsräume anzuzeigen, können die fecoair Ausströmöffnungen beleuchtet werden.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Ulm I Haus West

Die Fassade des von LRO geplanten Gebäudes besteht aus wiederverwendeten Ziegeln und Fensterbändern aus polierten Edelstahlrahmen. 
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Ulm I Haus 66

Die eichenfurnierten Portaltüranlagen treten plastisch vor die 4,15 Meter hohen Glaselemente.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Ulm I Haus 66

In den Schulungsräumen sind hochschalldämmende beidseitig flächenbündige H105-Türen als Portallösung eingebaut.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Ulm I Haus 66

Die Tür- und fecostruct-Glaselemente sind flächenbündig in die Gipskartonwände eingesetzt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Sparkasse Ulm I Haus West

Durch die konische Drehung der Fassadenstützen und deren Wechsel in horizontaler und vertikaler Richtung erscheint die Fassade dynamisch.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Stratasys GmbH

fecoplan kann in Wandhöhen bis zu 3,50 Meter als absturzsichernder Glasraumabschluss ausgeführt werden.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Stratasys GmbH

Akustisch wirksame Flächenvorhänge vor der fecoplan-Glaswand bieten Sichtschutz.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Stratasys GmbH

Innenliegende Atrien werden als Kommunikationszonen genutzt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Stratasys GmbH

Die flurseitig flächenbündigen Holztürelemente sind als Portallösung ausgeführt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Stratasys GmbH

Die Türportale integrieren die Überströmelemente mit frontseitig vertikaler Schlitzung.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Stratasys GmbH

Stratasys Verwaltungsgebäude für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ITK Engineering AG

Einblicke bietet die komplett verglaste Fassade.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ITK Engineering AG

Blick vom zentralen Luftraum ins Gebäude.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ITK Engineering AG

Eichenfurniertes fecophon-Element mit beidseitiger Akustikbeplankung sorgt für die notwendige Schallabsorption beim Telefonieren.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ITK Engineering AG

Mit fecoplan verglaster Besprechungsraum lädt zum Gedankenaustausch.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ITK Engineering AG

Besprechungsraum für konzentriertes Arbeiten.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ITK Engineering AG

Restaurant mit eichenfurnierter Wandverkleidung.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ITK Engineering AG

Kuben gliedern Arbeitsplätze der Softwareentwickler.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ADMEDES Schuessler GmbH

Im repräsentativen 4. Obergeschoß schließt die Nurglas-Konstruktion fecoplan die Räume zum Loungebereich ab.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ADMEDES Schuessler GmbH

Akustisch wirksame Vollwände fecophon mit Eichenfurnier.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ADMEDES Schuessler GmbH

Eichenfurniertes fecophon-Element mit beidseitiger Akustikbeplankung sorgt für die notwendige Schallabsorption beim Telefonieren.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ADMEDES Schuessler GmbH

Besprechungsraum mit fecoplan in gebogener Ausführung.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ADMEDES Schuessler GmbH

Bodenlaufende Glasschiebtüren sind zargenlos in die Nurglaswand integriert.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

ADMEDES Schuessler GmbH

Das neue Gebäude bietet 12.000 Quadratmeter für Produktion, Labor und Bürofläche.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Disy Informationssysteme GmbH

Die Farben gelb, orange und rot sind dem Themenbereich Energie im 5. OG zugeordnet.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Disy Informationssysteme GmbH

Schräge Wandverläufe zonieren den Raum und führen den Besucher.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Disy Informationssysteme GmbH

Transparente Bürolandschaft mit feco-Systemtrennwänden.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Disy Informationssysteme GmbH

Aufenthaltsbereich mit Wohnzimmerqualität.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Disy Informationssysteme GmbH

Der „Kickerraum“ ist durch die Doppelverglasung fecofix und eine doppeltverglaste flurseitig wandbündige Türe schallgedämmt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Disy Informationssysteme GmbH

Besprechungsraum im Themenbereich Wasser mit bedrucktem Wandpaneel.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Disy Informationssysteme GmbH

Das von archis Architekten + Ingenieure geplante innerstädtische Bürogebäude erscheint ideal als Firmensitz.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Gymnasium Trudering

Das nach den neuesten Passivhausstandards entworfene Gymnasium ist als langgestreckter dreigeschossiger Baukörper konzipiert.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Gymnasium Trudering

Das von Ellen Dettinger und Felix Schürmann geplante Gymnasium bietet Platz für 1000 Schüler.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Gymnasium Trudering

Die Glaselemente fecocent bieten die gewünschte Transparenz und bringen Licht in die Mittelzone.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Gymnasium Trudering

Die Daten- und Stromleitungen verlaufen in den Klassenräumen hinter Blechpaneelen unter der Decke.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Gymnasium Trudering

Zur Optimierung der Akustik sind Vorsatzschalen vor den Vollwandbrandschutzwänden realisiert.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Gymnasium Trudering

Die raumhohe Glaselemente fecocent wechseln sich zur Mittelzone mit Vollwandelemente ab.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Kreissparkasse Böblingen

fecostruct fasst den Mittelzonenblock zu einem homogenen Element zusammen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Kreissparkasse Böblingen

In die Türseitenteile sind Bedienelemente wie Schalter und Steckdosen sowie Luftüberströmelemente integriert.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Kreissparkasse Böblingen

Die Mittelzonen in den oberen Ebenen sind durch fecoplan-Glaswandscheiben, die als Schallschirme fungieren, gegliedert.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Kreissparkasse Böblingen

fecofix als raumhohe Doppelverglasung bietet den Einzelbüros ausreichend Schallschutz.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Kreissparkasse Böblingen

Für eine angenehme Raumakustik sorgen eichenfurnierte Akustikelemente in den Querwänden.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Kreissparkasse Böblingen

Die mit einem fecofix-Glasoberlicht versehenen Türelemente strukturieren die Flure der Länge nach.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Kreissparkasse Böblingen

130 Mitarbeiter arbeiten in dem von Auer+Weber geplanten Erweiterungsbau.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Kreissparkasse Böblingen

Begrünter Innenhof.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Zentrum für Chemische Biologie, Uni Konstanz

Besprechungs- und Präsentationsräume sind mit der wandbündigen
Einscheibensicherheitsverglasung fecofix ausgeführt.
Vollverdunkelungsanlagen sind in die Verglasung integriert.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Zentrum für Chemische Biologie, Uni Konstanz

Die Laborzellen sind seitlich durch raumhohen Vollwänden
abgegrenzt und spiegeln das Ausbauraster von 1,20 Meter wider.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Zentrum für Chemische Biologie, Uni Konstanz

Die großräumigen Labore basieren auf einem Ausbaraster
von 1,15 Meter mal 1,20.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Zentrum für Chemische Biologie, Uni Konstanz

In die Vollwände ist die Möblierung mit Schränken,
Einhängeböden und Dokumentationsarbeitsplätzen integriert.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Zentrum für Chemische Biologie, Uni Konstanz

Die Lichtausschnitte in den Türen sowie in den Seitenteilen sind vollständig abzudunkeln.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Zentrum für Chemische Biologie, Uni Konstanz

Raumhohe, vorwandlaufende Ganzglas-Schiebetüren.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Zentrum für Chemische Biologie, Uni Konstanz

Die wandmittige Verglasung fecocent trennt das Treppenhaus
von den anschließenden Begegnungs- und Kommunikationsflächen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Zentrum für Chemische Biologie, Uni Konstanz

Das Zentrum für chemische Biologie führt die Wissenschaftler
der Lehrstühle Biologie und Chemie in einen Bauwerk zusammen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Berufsgenossenschaft ETEM

Die Trennwände sind flurseitig in hochwertigem Aluminium- Schichtstoff ausgeführt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Berufsgenossenschaft ETEM

Farbliche Akzente setzen die Türzargen in limonengrün, orange, kürbis und apfelgrün.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Berufsgenossenschaft ETEM

Entlang der Flurwände sind raumseitig Systemvorwandschränke angeordnet.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Berufsgenossenschaft ETEM

Hochreflektierende Tageslichtlamellen lassen die Sonnenstrahlen tief in den Baukörper dringen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Berufsgenossenschaft ETEM

Im Sitzungssaal sind die Systemschrankwände mit einer horizontal geschlitzten akustisch wirksamen Oberfläche ausgebildet.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Berufsgenossenschaft ETEM

Das 9-geschossige Verwaltungsgebäude der BG-ETEM Augsburg wurde mit feco-Trennwänden ausgestattet.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Testo AG

Glas-Systemtrennwände bringen Licht in die Flure.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Testo AG

Große, vertikal versetzte Lufträume verbinden die vier mit Oberlichtern abschließenden Etagen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Testo AG

Glas-Trennwand gibt Blick aufs Schwarzwald-Panorama frei.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Testo AG

Die Furnierabwicklung erfolgt bildhaft über die Türelemente und angrenzenden Wandoberflächen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Testo AG

Bei geschlossenen Bürotüren ermöglichen die fecoair-Überströmelemente in den Systemflurtrennwänden den Luftaustausch zwischen Büroräumen und Lichthof.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Testo AG

Bereits mit dem ersten Baukörper des Testo-Neubaus ist dem Planungsbüro Sacker Architekten ein signifikantes Bauwerk gelungen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Occidens

Die Systemtrennwand fecostruct unterstützt mit ihrer planen Optik, Transparenz und Flächenbündigkeit.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Occidens

In den Konferenzräumen sind für den Sichtschutz elektrisch betriebene Jalousien integriert.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Occidens

Türblatt der flurseitig flächenbündigen fecostruct S105 mm Türen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Occidens

Die flurseitig plane und flächenbündige Optik spiegelt sich auch bei den Ausführungen der Glastürelemente wieder.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Occidens

In den Mittelzonen der Büroflächen sind kleine variabel nutzbare Räume, sogenannte Cubicles, platziert.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Occidens

Die als Rückzugszonen geplanten Cubicles sind mit glasbekleideten 90° Eckelementen ausgeführt.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Occidens

Bemerkenswert ist die werkseitige Verklebung der industriell gereinigten Glasscheiben auf dem verdeckt liegenden 20 mm breiten Aluminium-Glasrahmen.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Occidens

Der Eckbaukörper des Occidens besteht aus fünf Vollgeschossen und einem Mansardengeschoss.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Occidens

Mit dem hellen Naturstein greift die Fassade Materialität und Farbe der Nachbarbebauung auf.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecowand

Versetzbare System-Trennwand fecowand mit Elementen aus Holz, Glas und Melamin.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecowand

Flurwand fecowand mit gebogenem Wandverlauf.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecowand

Organisierbare Büroquerwand fecowand mit horizontaler Fugenteilung.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoplan

Grenzenlose Transparenz: Die ständerlose Nurglaskonstruktion fecoplan wird nur an Boden und Decke durch schmale Aluminiumprofile gehalten.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoplan

Raumhohe, ständerlose Glaswand fecoplan.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoplan

Nichts als Glas: Passend zur Nurglaswand die fecoplan-System-Türzarge mit integrierter Glasaufnahme.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoplan

Glaswand fecoplan mit raumhohem Türelement mit verdeckter Zarge und integrierter Glasaufnahme.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoplan

Die Oberlichtwand fecoplan bietet rahmenlose Transparenz mit einer Schalldämmung bis Rw,P = 42 dB.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoplan

Systemanschluss fecoplan mit transluzenter Trockenverklebung.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecopur

Raumhohe Pfosten-Riegel-Glaswand fecopur.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecopur

Räume mit Durchblick: Pfosten und Riegel sind bei fecopur nur 50 mm breit.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecopur

Eckdetail der Pfosten-Riegel-Verglasung fecopur.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecocent

Raumhohe, wandmittige Glaswand fecocent.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecocent

Türelement mit seitlichen Glaselementen und Oberlichtverglasung fecocent.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecocent

Elementstoß der wandmittigen Verglasung fecocent.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoquic

Raumhohe, wandmittige Glaswand fecoquic.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoquic

Elementstoß der wandmittigen Verglasung fecoquic.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecofix

Raumhohe, wandbündige Glaswand fecofix als Doppelverglasung mit flurbündigem Türelement.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecofix

Raumhohe, wandbündige Glaswand fecofix als Einscheibenverglasung.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecofix

Elementstoß der wandbündigen Verglasung fecofix.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecostruct

Raumhohe, flächenbündige Glaswand fecostruct als Einscheibenverglasung.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecostruct

Raumhohe, flächenbündige Glaswand fecostruct als Doppelverglasung.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecostruct

Die Doppelverglasung fecostruct schafft Transparenz und Diskretion im Schulungsbereich.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecostruct

Elementstoß der flächenbündig verklebten Verglasung fecostruct.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecolux

Raumhohe, hochschalldämmende Brandschutzdoppelverglasung fecolux.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecolux

Im Scheibenzwischenraum integrierte Jalousien schaffen Diskretion.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecophon Holz

Wandintegrierte Akustikpaneele fecophon mit Schlitzung 27 / 5 mm.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecophon Holz

Wandintegrierte Akustikpaneele fecophon mit Schlitzung 14 / 2 mm.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecophon Holz

Nussbaumfurnierte Akustikpaneele fecophon mit Schlitzung 14 / 2 mm.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecophon Holz

Mikroperforierte Akustikpaneele fecophon.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoorga

Vertikale Wandorganisation mit Einhängeböden, Magnetschienen und Whiteboard.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecoorga

Horizontale Wandorganisation mit Einhängeböden und Whiteboard.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecotür Glas

Die leichtgängigen Edelstahl-Bodenlaufrollen der feco- Schiebetür sind speziell auf die Dimensionen von Objekttüren ausgelegt und schaffen Unabhängigkeit von der Deckenkonstruktion.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

fecotür Glas

Die schalldämmende Glas-Schiebetür von feco bremst den Schall aus, indem sie mit schlanken Dichtungsprofilen an die Glasscheiben der feststehenden Wandelemente andichtet. Eine die Glasscheibe umfassende Rahmenkonstruktion ist nicht mehr erforderlich.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Logos

Logo_feco-feederle_RGB.jpg

Logos

Logo_feco_Systeme_RGB.jpg

Logos

Logo_feco-feederle_CMYK.eps

Logos

Logo_feco_Systeme_CMYK.eps

Alte Mühle Willstätt

Rathaus im historischen Mühlengebäude an der Alten Kinzig
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Alte Mühle Willstätt

Historischer Raumeindruck bleibt durch die Glaswände erlebbar.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Alte Mühle Willstätt

Akustisch wirksamer Schiebetürenschrank mit horizontal organisierbarer Wandscheibe.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Alte Mühle Willstätt

Möblierung, Schränke und Glassystemwände aus einer Hand.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Alte Mühle Willstätt

Beidseitig zargenbündige Türelemente.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Alte Mühle Willstätt

Bürgerfreundliche Eingangssituation.
Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe