Willkommen
im Pressebereich.

 

Vollendete Flächenbündigkeit

Karlsruhe, im März 2015. Die Flächenbündigkeit der Systemtrennwände der feco Innenausbausystem GmbH wird durch das Holztürelement H105 vollendet. Das Türelement in Wandstärke schafft mit wahlweise flurseitig oder beidseitig verdeckter Aluminiumzarge eine Scheibenwirkung, die mit dem optionalen Einsatz von ...

Karlsruhe, im März 2015. Die Flächenbündigkeit der Systemtrennwände der feco Innenausbausystem GmbH wird durch das Holztürelement H105 vollendet. Das Türelement in Wandstärke schafft mit wahlweise flurseitig oder beidseitig verdeckter Aluminiumzarge eine Scheibenwirkung, die mit dem optionalen Einsatz von verdeckten Türbändern keinerlei Rahmenkonstruktion erkennen lässt. Die systemkonforme Bauweise ermöglicht die Kombination mit allen feco-Wandsystemen. Mit der schlanken Nurglaskonstruktion fecoplan entsteht ein skulpturaler Charakter, die flächenbündige Doppelverglasung fecostruct unterstreicht wird die beidseitige Planität.

Mit einem Schalldämmprüfwert von bis zu Rw,P = 42 dB und der verdeckten Aluminium-Doppelfalzzarge erfüllt das Holztürelement H105 auch höchste Schalldämmanforderungen. Das Alurahmen Holztürblatt ist wahlweise raumseitig, flurseitig oder beidseitig als Schallabsorber-Oberfläche ausführbar und bietet damit eine wirksame Lösung zur Optimierung der Raumakustik. Oberflächen aus Direktbeschichtung, Schichtstoff oder edlem Furnier lassen der Gestaltung freie Wahl. Der Türblattaufbau eignet sich für den Einsatz von Holzwerkstoffplatten mit reduzierter Formaldehydemission und wird dadurch Nachhaltungskriterien, wie sie bei LEED oder DGNB-Zertifizierungen gefordert werden, gerecht.

Siehe www.feco.de.


Unternehmensgruppe feco-Feederle

Die feco Innenausbausysteme GmbH und die Paul Feederle GmbH sind Schwesterunternehmen mit gleichen Gesellschaftern.

feco® Innenausbausysteme GmbH
Die feco® Innenausbausysteme GmbH entwickelt und vertreibt das feco Trennwandsystem. Objektschreiner und große Innenausbaubetriebe fertigen die Systemtrennwand weltweit in Lizenz. Als Franchise-Geber bietet feco diesen Partnern den Zugriff auf ein ausgereiftes Wandsystem. Dies beinhaltet Ständer-, Glasrahmen- und Anschlussprofile sowie Prüfzeugnisse zu Schall- und Brandschutz. So stehen zahlreiche Voll- und Glaswandkonstruktionen zur Verfügung, die sich im Wettbewerb bewährt haben. Die gestalterische Vielfalt reicht von Vollwänden mit Furnier- oder Melaminoberfläche bis zu Glaswänden mit Einscheiben- oder Doppelverglasung.

Paul Feederle GmbH
Die Paul Feederle GmbH setzt sich aus zwei Geschäftsbereichen zusammen: Die projektbezogene Konstruktion, Herstellung und Montage von feco®-Systemtrennwänden und Innenausbauleistungen für Bürogebäude, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie die Konzeption, Planung und Realisierung von Büroeinrichtungen mit wertigen Marken. Die Kombination beider Geschäftsfelder versetzt das Unternehmen in die Lage, die komplette Raumgestaltung aus einer Hand anbieten zu können.


NK_15_4584

Holztürelement H105 in Coco-Räuchereiche furniert mit beidseitig verdeckter Aluminiumzarge und verdeckten Türbändern. 

Download JPG (3000x2000 Pixel, 2.2 MB)


Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe
www.kazakov.de
Nennung des Fotografen jeweils direkt am Bild 
oder an anderer geeigneter Stelle.


Abdruck honorarfrei / Beleg erbeten
Download in MS Word-Format

 

Weitere Informationen für Journalisten:

Unternehmensgruppe feco-Feederle
Caroline Schränkler
Am Storrenacker 22
76139 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 62 89-300
E-Mail: info@feco.de


PR-Agentur blödorn pr
Heike Blödorn
Alte Weingartener Str. 44
76227 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 9 20 46 40
E-Mail: bloedorn@bloedorn-pr.de

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.